Bereits im Alter von zwei Tagen kennen Babys den Geruch der Mutter

Babys nehmen in ihren ersten Lebenstagen das Wichtigste mit der Nase wahr: Wo ist Mutter und wo ist ihre Brust? Zielstrebig erschnüffeln sie schon beim ersten Kontakt die Milchquelle der Mutter – besonders sicher, wenn diese nicht kurz zuvor gewaschen wird.

Schon nach zwei Tagen unterscheidet ein Baby seine Mutter von fremden Frauen. Übrigens gilt das gleiche auch für die Mütter: Lässt man sie an getragenen Strampelanzügen schnüffeln, erschnuppern sie zielstrebig ihr eigenes Kind. Über den Geruch knüpfen Mutter und Kind ein inneres Band. Kleiner Tipp: Babys schlafen besser, wenn man ihnen ein T-Shirt der Mama ins Bettchen legt. Für diese beruhigende Wirkung gibt es bisher noch keinen wissenschaftlichen Beweis.

Quelle: Apothekenmagazin “Baby und Familie”.