Mehr Zwillinge für ältere Mütter

Ein Fruchtbarkeitshormon lässt mehr Eizellen pro Zyklus reifen.

Bei Frauen über 35 sinkt zwar die Fruchtbarkeit, sie bringen aber öfter als andere Zwillinge zur Welt. Niederländische Wissenschaftler haben den möglichen Grund entdeckt:
Ab Mitte dreißig nimmt die Menge des „follikelstimulierenden Hormons“ (FSH) zu. Wahrscheinlich sorgt der höhere Wert dieses körpereigenen Hormons dafür, dass mehr Eizellen pro Zyklus heranreifen.

Quelle: Apothekenmagazin “Baby und Familie”