Jetzt schon an den Allergieschutz denken

Die langfristige, vorbeugende Behandlung sollte nicht erst in der Pollensaison starten. Wer seinen Heuschnupfen mit der „Spezifischen Immuntherapie„[1] (SIT, auch Hyposensibilisierung oder Desensibilisierung genannt) in den Griff bekommen will, soll damit nicht erst in der Pollensaison beginnen, da dies den Körper zusätzlich belastet und das Risiko einer allergischen Reaktion erhöht.

Schmutz kontra Allergien

Kinder so oft wie möglich zusammen mit anderen in einer großen Gruppe im Freien spielen zu lassen, kann möglicherweise vor Allergien schützen, berichtet die »Neue Apotheken Jllustrierte« im neuen Heft. In Zeiten übertriebener Hygiene bekommt das Immunsystem ansonsten kaum die Möglichkeit, sich zum Beispiel mit Schmutzpartikeln auseinanderzusetzen und wendet sich stattdessen gegen Stoffe wie Blütenpollen, [...]

Startschuss für den „Kinder-Allergie (S)Check 2006“ zur Vorbeugung von Allergien bei Kindern

Kostenlose Broschüre hilft jungen Eltern bei Allergieprävention Ab sofort liegt bundesweit in Geburtskliniken und bei Kinderärzten die Broschüre “Kinder-Allergie (S)Check” aus. Die Initiatoren pina e. V. – Präventions- und Informationsnetzwerk Allergie/Asthma e. V. und GPA e. V. – Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin e. V. wollen damit die Früherkennung von Allergie-Risiken ab der Geburt [...]