Fieber sollte nicht in jedem Fall gesenkt werden

Bei Hausärzten ist Fieber der häufigste Grund, warum Patienten zur Beratung kommen. Dabei ist eine erhöhte Körpertemperatur in den meisten Fällen kein ernsthaftes Problem – sie hat im Gegenteil sogar heilende Wirkungen.

Wie kühle ich eine Verbrennung richtig?

Mäßig kaltes Wasser und fünf Minuten kühlen reichen. Instinktiv reagieren die meisten Menschen bei einer Brandverletzung richtig und halten die Wunde unter fließendes Wasser. Doch länger als fünf Minuten soll die Kühlung nicht dauern raten Experten. Der Grund:

Bei Husten viel trinken kann Abhilfe schaffen

Quälender Hustenreiz – da kann ein einfaches Mittel Abhilfe schaffen: viel Trinken. Viel Tee oder Wasser löst den Schleim und beruhigt die Bronchien. Extraflüssigkeit ist besonders dann wichtig, wenn ein Kind fiebert. Am besten hilft dann warmer Kräuter- oder Früchtetee. In den allermeisten Fällen steckt hinter Husten ein banaler Infekt. Solange keine anderen Krankheitszeichen dazukommen, [...]

Schluckimpfung gegen Allergien

Forscher der Berliner Universitätsklinik Charité haben eine Schluckimpfung entwickelt die möglicherweise bald eine effektive Vorbeugung gegen allergische Erkrankungen wie Neurodermitis oder Heuschnupfen sein könnte.

Kopflausmittel können sich entzünden

Der Deutsche Apothekerverband warnt: Cyclometicon-haltige Kopflausmittel können sich entzünden. Wer Kopflausmittel mit Cyclometicon anwendet, sollte während des Auftragens bis zum Ausspülen von Hitze- und Zündquellen sowie von offenem Feuer ferngehalten werden und nicht rauchen. In anderen europäischen Ländern seien Fälle bekannt bei denen sich Kopflausmittel entzündet hätten.

Immer mit der Ruhe – Schlingen macht dick

Eine Studie an der Universität von Osaka (Japan) ergab, dass wer Mahlzeiten hastig hinunterschlingt, schneller Übergewichtig wird. Dabei war bei männlichen Schnellessern die Gefahr, dick zu werden, um 84 Prozent höher als bei langsam genießenden Geschlechtsgenossen.

Nicht vergessen: Impfungen regelmäßig auffrischen

Je nach Krankheit sind bis zu 98 Prozent aller Kleinkinder in Deutschland geimpft – ein guter Start in ein Leben ohne große Gefahren durch Infektionskrankheiten. Nach den ersten Impfungen im Kleinkindalter aber werden viele Eltern nachlässig. Die Auffrischungen werden versäumt, ohne die der Schutz nicht mehr richtig funktioniert.

Ruhig essen gegen den Blähbauch

Nicht nur moderne, von beruflichem und Freizeitstress geplagte Zeitgenossen der Fast-Food-Generation klagen über Spannungen im Bauch. Auch ältere Menschen mit eingeschränkter Verdauung oder Bewegungsmangel oder Babys und Säuglinge leiden häufig unter dem Kneifen in Magen und Darm.