Umfrage: Geburt in Deutschland

12.500 Leserinnen und Leser beantworteten für die Zeitschrift Eltern einen Fragebogen zum Thema Geburt. Einige der Ergebnisse:

63 Prozent der Leserinnen war es wichtig, dass das Geburts-Krankenhaus schnell erreichbar ist – der Hauptwunsch, wenn es um die Wahl der Klinik geht. Immerhin 55 Prozent achteten auf den guten Ruf der Entbindungsstation, ebenfalls 55 Prozent wollten beste medizinische Versorgung.

71 Prozent der Befragten haben genaue Vorstellungen, wie ihr Baby auf die Welt kommen soll: Mit 46 Prozent steht die natürliche Geburt an der Spitze. Aber mehr als die Hälfte der Frauen (56 Prozent) bekommen nicht das Geburtserlebnis, das sie sich gewünscht haben. Zum Beispiel, weil doch ein Kaiserschnitt gemacht werden muss.

Schmerzmittel – wenn es sein muss, ja bitte. Heroisches Leiden im Kreißsaal ist nicht mehr gefragt. So denken 54 Prozent der Befragten. Am häufigsten lassen sie sich mit einer PDA helfen (30 Prozent).

Und die werdenden Väter? 94 Prozent waren dabei, als ihr Baby auf die Welt kam – und 99 Prozent der jungen Mütter geben an, dass sie in den Wehen froh waren um den Beistand ihres Partners.

Das gesamte Ergebniss der Umfrage können Sie sich als PDF-Datei herunterladen: http://www.eltern.de/schwangerschaft_geburt/geburt/auswertung_geburt.html