Schluckimpfung gegen Allergien

Forscher der Berliner Universitätsklinik Charité haben eine Schluckimpfung entwickelt die möglicherweise bald eine effektive Vorbeugung gegen allergische Erkrankungen wie Neurodermitis oder Heuschnupfen sein könnte.

Katzenhaare ein Allergierisiko für Kinder

Kleinkinder bis zum Alter von zwei Jahren haben ein deutlich erhöhtes Allergierisiko, wenn sie zu Hause Kontakt mit Katzen und Katzenallergenen haben. Das fanden Wissenschaftler des GSF – Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit anhand der Daten von 2000 Leipziger und Münchener Kinder heraus.

Tipps zur Pflege empfindlicher Babyhaut

Ist der Po ihres Babys plötzlich wund oder gerötet? Dann kann Ihnen der kostenlose Ratgeber “Babys Haut gesund pflegen” von der Deutschen Haut- und Allergiehilfe mit Tipps zur richtigen Pflege helfen damit die Beschwerden möglichst schnell abklingen oder gar nicht erst auftreten.

Wespenstich: Überschätze Gefahr

Kein Grund zur Panik, selbst wenn eine Hornisse zugestochen hat Der Großteil aller Bienen- und Wespenstiche verläuft völlig harmlos – von Schmerz und Jucken einmal abgesehen. Selbst der Stich einer Hornisse ist kein Grund zur Panik. Die Redensart “Ein Hornissenstich tötet ein Kind, sieben ein Pferd” entbehrt jeder wissenschaftlichen Grundlage. Das Gift dieser Insekten ist [...]

Schmutz kontra Allergien

Kinder so oft wie möglich zusammen mit anderen in einer großen Gruppe im Freien spielen zu lassen, kann möglicherweise vor Allergien schützen, berichtet die »Neue Apotheken Jllustrierte« im neuen Heft. In Zeiten übertriebener Hygiene bekommt das Immunsystem ansonsten kaum die Möglichkeit, sich zum Beispiel mit Schmutzpartikeln auseinanderzusetzen und wendet sich stattdessen gegen Stoffe wie Blütenpollen, [...]